Dauerhafte Haarentfernung für Zuhause? Laser oder andere Mittel sind gefragt.

Wer sich zum ersten Mal mit dem Gedanken beschäftigt, eine dauerhafte Haarentfernung durchzuführen, stößt schnell auf Methoden, welche ohne ärztliche Hilfe daheim angewandt werden können. Ob es sich um eine Bürste zum Durchbürsten handelt, eine De Luxe Massage aus dem TV Shop gewünscht wird oder ob ein Diamant-Laser verwendet wird, bleibt dem persönlichen Geschmack vorbehalten. In jedem Fall soll der Betroffene erst einmal alle Varianten versuchen, die er ohne ärztliche Unterstützung anwenden kann.

Wohl jeder Patient kennt diese Situation. Er sitzt zu Hause auf seiner Couch und stellt anhand der Fleecejacke oder durch einen Pullover aus Fleece fest, dass überflüssige Haare überall verstreut sind. Vielleicht stört ein Fussel auf dem Teppich, welcher sich als Haar entpuppt. Manchmal möchte ein Betroffener Fusseln vom Sofa entfernen und sieht, dass es sich um Haare handelt. Spätestens in diesem Augenblick liegt wahrscheinlich der Wunsch nahe, aktiv zu werden, um den lästigen Störenfrieden ein Ende zu bereiten. Der Blick in den Teleshop offenbart dann, dass es durchaus Methoden für den Hausgebrauch gibt. Wer zu Haus im Teleshopping oder in einer Sendung mit Stars & Stern im TV erfährt, welche Methoden es zur dauerhaften Haarentfernung schnell und einfach daheim anzuwenden gilt, wird sicher das eine oder andere Verfahren ausprobieren wollen. Für den Heimgebrauch gibt es tatsächlich mehrere Varianten, die vielversprechend sein können. Sofern ein Gerät aus dem Homeshopping im Fernsehen nicht allzu teuer wird, kann der Klient dieses Gerät selbstverständlich gerne käuflich erwerben und erproben. Wichtig ist allerdings, dass er die Kosten im Auge behält. Wer glaubt, hausgemachte Modelle helfen bei der dauerhaften Entfernung von Haaren, stellt unter Umständen fest, dass er es sich doch zu leicht gemacht hat. Deshalb soll der Betroffene am Ende testen, welche Methode zielführend erscheint, doch gleichzeitig soll er alle Kosten im Blick behalten.

Ein sehr interessantes System für den Hausgebrauch soll der Haarentfernungs-Laser für Männer sowie Frauen sein. Ein Haarentfernungslaser für Kopfhaare oder andere Körperbehaarung darf nahezu am ganzen Körper verwendet werden. Wer per Laser für glatte Haut sorgen will, soll allerdings darauf achten, dass manche Epidermis sehr empfindlich sein dürfte. Eventuell verträgt ein Patient die intensive Strahlung nicht gut, vielleicht folgen Reizungen der Hautareale. Am besten prüft der Kunde seine Empfindlichkeit an einer einzelnen Stelle des Körpers. So lässt sich vermeiden, dass die Haut an vielen Stellen unnötig gereizt wird.

Dauerhafte Haarentfernung für Zuhause per Laser

Wer eher unempfindlich ist, kann mutmaßlich im größeren Stil mit Licht behandeln. Der Laserstrahl soll die Haarwurzeln abtöten. Dadurch ist eine dauerhafte Entfernung und Minderung des Haarwuchses möglich. Aus physikalischen Gründen scheint diese Behandlungsweise recht erfolgversprechend zu sein. Sobald nämlich die Haarwurzel zerstört wird, wächst dort kein Haar mehr nach. Damit sollte auch das lästige Problem der starken Körperbehaarung gelöst sein.