Haarentfernung beim Mann gegen dauerhafte Körperbehaarung

Auf den ersten Blick scheint es als Mann nicht dramatisch zu sein, wenn er unter einer starken Behaarung am Leib leidet. Ein behaarter Oberkörper gilt in vielen Kulturen als sehr männlich, auch die Oberschenkel dürfen haarig sein. Dennoch mag es vielen Männern sowie Frauen als wenig ästhetisch erscheinen, falls der Körper des Mannes stark oder dunkel behaart ist. Weil die Struktur der männlichen Haarwurzel von etwas anderer Natur ist als der weibliche Haarwuchs, sind bei der Entfernung einige Besonderheiten zu beachten.

Kräftige Haare am Kopf sehen bei Männern ebenso ansprechend aus wie bei den Damen. Am Oberkörper und an den Beinen machen dunkle Härchen außerdem nicht sonderlich viel aus. Doch die Grenzen des guten Geschmacks sind fließend. Während manche Männer sowie Frauen eine eher zarte Haarpracht bevorzugen, stört es andere Menschen selten, wenn der Wuchs fast wie bei einem Affen aussieht und insgesamt einfach zu ausgeprägt ist. Unangenehm mag es werden, sofern ein Mann Intim außergewöhnlich behaart ist. Dann spielen keineswegs nur ästhetische Gründe eine Rolle, sondern unter anderem hygienische. Letztlich ist es immer schwierig, eine auffallend behaarte Haut ordentlich zu pflegen. In den Körperhaaren haften Bakterien besser, sie können sich leichter verbreiten und im Extremfall sogar Entzündungen verursachen. Auch schwitzt ein Mann bei starker Behaarung unter den Armen oder am Körper mehr als ein Geschlechtsgenosse mit weniger Haaren. Die Gründe, welche für eine Entfernung der überflüssigen Haare sprechen, können also sehr vielfältig sein.

In jedem Fall aber ist darauf zu achten, dass der Therapeut oder der Arzt auf die speziellen Anforderungen der Männerhaare ausgerichtet ist und nicht nur Erfahrungen mit Damenbehaarung aufweist. Die Haarwurzeln der Männer sind nämlich von anderer Beschaffenheit als bei den Damen. Sie sind stärker und fühlen sich robuster an. Deshalb muss bei der Behandlung auf diese spezielle Eigenschaft geachtet werden. Das bedeutet, dass eine Behandlung langwierig sein mag. Ferner sollte der Arzt auf die Struktur der Haut besonders eingehen. Sie ist meist ebenfalls widerstandsfähiger als bei den weiblichen Personen, doch im Einzelfall kann auch Männerhaut extrem empfindlich sein. Jede Haarbehandlung soll deshalb genau auf die Anforderungen des Patienten, seine Haut und Körperhaare abgestimmt sein.Dauerhafte Haarentfernung für den Mann

In ganz Deutschland gibt es Therapeuten, welche auf die Betreuung der Herren spezialisiert sind. Ein Blick in das Telefonbuch oder eine Recherche im Internet werden helfen, einen erfahrenen Therapeuten zu finden. In Tübingen gibt es ebenso kompetente Ärzte wie in Göppingen. Somit findet jeder betroffene Mann in ganz Deutschland Spezialisten, an die er sich mit seinem haarigen Problem wenden kann. Im Idealfall achtet er bei der Auswahl des Arztes auf Empfehlungen. Wurde im Bekannten- oder Kollegenkreis schon jemand mit starker Körperbehaarung behandelt, ist es ratsam, dort nach einer kompetenten Empfehlung zu fragen. Das erspart eine manchmal erfolglose Suche hinsichtlich einer dauerhaften Haarentfernung.