Haarentfernung mit Faden. Haare entfernen in alter Tradition.

Die Enthaarung per Faden stammt eigentlich aus dem Orient. In Ägypten, in der Türkei sowie in vielen anderen orientalisch orientierten Ländern ist ein Baumwollstreifen zur Entfernung lästiger Körperhaare ein bekanntes und beliebtes Mittel. Wissen muss die Kundin, wie mittels Fadenepilation eine Haarwurzel gezogen werden kann. Natürlich ist ein Nachwachsen der Härchen kaum vermeidbar, doch diese traditionelle Methode ist relativ gut für die Haut und außerdem recht preiswert.

Behaarungen am Bein, im Gesicht oder an zahlreichen weiteren Körperpartien sind einfach durch ein Schnürchen zu entfernen. Diese Variante stammt aus dem alten Ägypten, dort wurde sie von vielen Frauen angewandt. Wenn ägyptische Einwohner mit einem Seil zum Fädeln ihre Stellen bearbeiten und aus der Haut ziehen, wachsen diese langsamer sowie zarter nach. Wie geht das mit einem Garn? Jede Patientin soll erfahren, dass ein Garn nahezu einer Pinzette gleicht. Falls per Zwirn ein Härchen entfernt wird, soll es ausgerissen werden. Natürlich fragt sich mancher Kunde: Wie lange hält mit der Fadenvariante eine Elimination der lästigen Haare? Weil diese durch ein Band aus Gummi selten dauerhaft samt Wurzel beseitigt werden, kommen sie wieder zurück. Wer also eine dauerhafte Entfernung wünscht, sollte alternative Methoden anwenden. Trotzdem kann der Betroffene sich leicht per Gummiband beim Zwirnen behandeln lassen, wenn einzelne Körperhärchen längerfristig verschwinden sollen.

Die Methode ist in Deutschland noch nicht so bekannt. Zwar gibt es Spas oder Kosmetikerinnen, welche unter anderem in Olten, Böblingen oder Solingen eine Praxis führen und diese Therapie anbieten. Wie funktioniert es mit einem Fädchen, was viele Betroffene nur mittels Pinzette oder sogar Schere kennen? Diese Fachleute benötigen keine Bindfaden-Anleitung mit Bildern, sie müssen keineswegs die Anleitung einer Schnur verstehen, um per Zwirn unerwünschten Haarwuchs zu entfernen. Vielleicht wollten sie in ihrer Ausbildung ein Fäden-Tutorial durcharbeiten, eventuell kennen sie die eine oder andere Fadenmethode inklusive Anleitung. Diese sollten über genügend Erfahrung verfügen, welchen den Strick für das Threading eines Patient anwenden sollten. Sie müssen auch sicher sein, welcher Baumwollfaden für das Herausreißen erforderlich ist.

Haarentfernung mit Faden

Alle diese Details konnten die Fachleute jedoch in ihrer Ausbildung erlernen. Wer macht mit einem Faden die Behandlung lästiger Körperbehaarung? Hierfür empfiehlt sich eine sorgfältige Onlinerecherche, um den passenden Fachmann zu finden.

So interessant eine Fadenentfernung aber sein dürfte, so sehr muss die Interessentin verstehen, dass sie nicht überall zur Anwendung kommt. Wer nämlich viele dichte Härchen besitzt, kann sich per Zwirntechnik nur wenig behelfen. Die Haare wachsen nach und müssen erneut entfernt werden. Wer das ablehnt, sollte eine abweichende Variante für eine dauerhafte Haarentfernung nutzen. Zwar ist es gut zu wissen, dass die Fadenmethode sehr hautschonend ist, doch bei starker Behaarung wird sie auf Dauer sicher nicht die ideale Alternative sein.