Haarentfernung mit Zucker – Zuckergel eignet sich ideal um Haare entfernen zu lassen.

Haare entfernen per Zucker scheint auf den ersten Blick wenig erfolgversprechend. Der Gedanken, eine Zuckercreme oder einen Zuckerguss auf seine Haut zu schmieren, mag bei einem Patienten Unverständnis verursachen. Es stellt sich die Frage: Wie funktioniert es mit einer Zuckerbehandlung oder einer Zuckerlösung um zur Entfernung der Körperbehaarung anzutreten, was andere chemische Methoden weniger gut schaffen? Der Kunde muss aber wissen, dass eine Zuckertechnik für eine Haarentfernung nicht neu ist. Die Herstellung einer Zuckermischung zur Enthaarung am Körper geht schon auf die Antike zurück. Bereits zu dieser Zeit wollten Frauen mit Zuckerpaste Härchen entfernen, welche unästhetisch aussehen.

Der Gedanke erscheint merkwürdig, mit einem Zuckering-Rezept für Zuckermasse zur Beseitigung von Körperhaaren zu arbeiten. Ob der Interessent ein Mittel auf Zuckerbasis selbermachen will oder ob er ein Gel kauft, ist sicher Geschmacksache. Wichtig ist aber zu wissen, warum eine Zuckermethode für Körperhaare funktioniert. Wie ein Zuckerpeeling entfernt ein Zuckersirup zur Behandlung der Behaarung die obere Hautschicht. Enzyme lassen die behandelten Stellen schön weich werden. Zitronensäure oder Wasser mit Zitronensaft verfolgen als natürliche Mittel einen ähnlichen Effekt. Die Haut wird weißer oder heller, wenn der Ratsuchende ein Wasser & Zitrone Rezept anwendet. Ähnlich ist es mit einem Zuckerwachs. Der Patient kann Zuckermasse herstellen, und zwar ganz einfach nach einem Zuckerring Rezept. Bei den enthaltenen Enzymen wird seine Haut aufgeweicht. Ähnlich einem Flicking wird diese Paste danach abgezogen. Ist diese zuckersüße Masse selbst gemacht, sind alle Kosten sehr niedrig. Zuckerpatronen sind sicher etwas teurer als ein Zuckerwasser Rezept, denn alles, was selbstgemacht ist, bleibt erheblich billiger als Ware zum Kaufen. Mit klassischer Zuckerwatte ist eine solche Rezeptur übrigens nicht zu verwechseln. Das Wachs ist zwar gezuckert, doch es geht darum, dass sämtliche Härchen an der klebrigen Menge hängenbleiben und ausgerissen werden können. Somit arbeitet jede Zuckerentfernung mit der Süßigkeit eher wie ein klassisches Wachs zur Entfernung aller Haare. Danach wird die Haut schön sanft und fühlt sich besonders gepflegt an.

dauerhafte Haarentfernung mittels Zucker

Nachfolgend sehen Sie ein paar renommierte Städte, die über Haarentfernungsstudios verfügen:

-Hildesheim
-Küsnacht
-Olten
-Potsdam
-Ravensburg
-Greifswald
-Biel
-Cham
-Dübendorf
-Hameln
-Rheintal
-Solothurn
-Thurgau
-Uster
-Wels
-Wetzikon
-Wil

Die Methode der Haarentfernung per Zuckerwachs geht auf die Antike zurück. Es könnte ein türkischer Brauch sein, die dunklen Haare der Frauen schonend zu beseitigen, indem sie eine Zuckercreme auftragen wollten. Beim Ablösen der Zuckermasse bleiben alle Härchen daran hängen und lassen sich leicht heraus reißen. Diese alte Methode möchten einige Firmen wieder anbieten. Sie entwickelten eine ähnliche Masse, welche auf die entsprechenden Areale gestrichen wird. Beim Abziehen bleiben die Haare hängen, die Hautoberfläche fühlt sich wieder ganz zart und seidig an. Solche natürlichen Mittel sind sehr schonend zur Haut und gut geeignet bei leichtem und mittlerem Haarwuchs. Ob sie bei starker Behaarung helfen, sollte der Kunde probieren. In jedem Fall ist das chemische Verfahren sanfter zur Haut und hinterlässt keine Spätschäden oder Nebenwirkungen. Deshalb ist es immer einen Versuch wert.